Programmheft zur Kino-Performance

Vorwort zum Verständnis und zur Visualisierung.

Premiere / Uraufführung
am 1. Februar 2020 in Bad Neuenahr und am 2. Februar in Bonn.

Die einzelnen Gedichte und Gedichtgruppen in der Reihenfolge der Vorstellung, die Titel verweisen auf den Gedichttext und zusätzliche Informationen.

  • Die Eichbäume
    17 Hexameter reichen zum Eichen, „als Proëmium zu gebrauchen“.
  • Feiertagshymne (Wie wenn am Feiertage ..)
    eine unvollendete Hymne, ein Entwurf der zentralen Gedanken des Spätwerkes. In der Handschrift geht dieser Entwurf über in erste Teile von „Hälfte des Lebens.“
  • Brod und Wein
    Eine der ganz großen Elegien, 9 Strophen, jede (außer einer) 9 Distichen lang, triadisch gebaut, innerhalb jeder Strophe und außerhalb.
  • Der Jüngling an die klugen Ratgeber
    Sprache des Zorns und artikulierte Erklärungsnotstände gegenüber Schranken und Besserwisserey. Damals Weimar, heute näher am Neckar.
  • Friedensfeier
    von den großen freien Gesängen kann man diesem noch am besten folgen.
  • Nachtgesänge
    Eine neuner-Gedichtgruppe aus sechs in antiker Metrik gestalteten Oden, beschlossen von drei freirhythmischen Gedichten.
  • Menschenbeifall
    Zwei Strophen im asklepiadäischen Maß.
  • Da ich ein Knabe war
    Ein Kleinod der freien Metrik, ein Blick zurück.